Agentur für Arbeit

Aus FLUT WIKI
(Weitergeleitet von Arbeitnehmer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Weitere Flut-Wiki-Seiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flut-Wiki-Seite Apotheke
Flut-Wiki-Seite Ansprüche von Hochwassergeschädigten
Flut-Wiki-Seite Anlaufstellen_vor_Ort - Suche dort: "Beratungsbus"
Flut-Wiki-Seite Aufbauhilfe 2021
Flut-Wiki-Seite Betroffenheitsbescheinigung
Flut-Wiki-Seite Einzelhandel
Flut-Wiki-Seite finanzielle Hilfen
Flut-Wiki-Seite Gastronomie
Flut-Wiki-Seite Mittelstand
Flut-Wiki-Seite offizielle Kontakte
Flut-Wiki-Seite Rechtsberatung
Flut-Wiki-Seite Sachverständige
Flut-Wiki-Seite Soforthilfe
Flut-Wiki-Seite Steuern
Flut-Wiki-Seite Tourismus
Flut-Wiki-Seite Verpflegung
Flut-Wiki-Seite Versicherung
Flut-Wiki-Seite Werkstatt

Agentur für Arbeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

https://www.arbeitsagentur.de unter dem Reiter "Dienststelle finden" - erhalten Sie Informationen zu der für Sie zuständigen Dienststelle inkl. Öffnungszeiten und örtlicher/regionaler Hinweise

Jobcenter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[1] unter dem Link finden Sie unter Angabe ihrer Postleitzahl Ihr zuständiges Jobcenter vor Ort

für Unternehmen - BUNDESWEIT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haben Sie durch die Flutwasserkatastrophe Fragen zu Kurzarbeitergeld, wollen Stellenbeschreibungen löschen oder sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern?

Melden Sie sich gerne telefonisch bei Ihrem Arbeitgeberservice vor Ort Tel: 0800-4555520

Pressemitteilung der Bundesagentur für Arbeit vom 29. März 2022

Der Gesetzgeber hat die Verlängerung der Sonderregelungen für die Kurzarbeit bis zum 30.06.2022 beschlossen. Zur Gesetzesänderung gehört der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld, der Anspruch auf erhöhte Leistungssätze sowie die Hinzuverdienstmöglichkeiten während der Kurzarbeit.

Anspruch auf Kurzarbeitergeld besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben. Bis zum 30.06.2022 wird zudem weiterhin auf den Aufbau negativer Arbeitszeitsalden verzichtet. Auch Beschäftigte in der Leiharbeit können unterstützt werden. Die Bezugsdauer wird für Beschäftigte, deren Anspruch auf Kurzarbeitergeld bis zum Ablauf des 30. Juni 2021 entstanden ist, auf bis zu 28 Monate, längstens bis zum Ablauf des 30. Juni 2022, verlängert. Das Kurzarbeitergeld wird für Beschäftigte in Kurzarbeit, die einen Lohnausfall von mindestens 50 Prozent haben, bis Ende Juni weiterhin aufgestockt. Ab dem vierten Bezugsmonat – gerechnet ab März 2020 – auf 70 Prozent (77 Prozent für Personen mit Kindern) und ab dem siebten Monat auf 80 Prozent (87 Prozent für Personen mit Kindern) des entfallenen Nettoentgelts.

Bis Ende Juni bleibt es während der Kurzarbeit weiterhin möglich, in einem seit Beginn der Kurzarbeit neu aufgenommen Minijob anrechnungsfrei hinzuzuverdienen. Die Sozialversicherungsbeiträge werden für die ausgefallenen Arbeitsstunden bis maximal Juli 2023 zur Hälfte erstattet, wenn die Kurzarbeit mit einer beruflichen Weiterbildung verbunden wird, die bestimme Voraussetzungen erfüllt.

Die wichtigsten Informationen zum Kurzarbeitergeld und zur Qualifizierung während Kurzarbeit sind auf den Seiten der Bundesagentur für Arbeit zusammengestellt:

Corona-Virus: Informationen für Unternehmen zum Kurzarbeitergeld: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/informationen-fuer-unternehmen-zum-kurzarbeitergeld

Förderung von Weiterbildung: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung

für Arbeitnehmer / Arbeitssuchende - BUNDESWEIT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

allgemeine Informationen für Arbeitnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haben Sie durch die Flutwasserkatastrophe Ihre Beschäftigung verloren?

Möchten sie sich zu Arbeitssuchendmeldung / Arbeitslosmeldung oder sonstigen Themen informieren?

Melden Sie sich telefonisch bei uns unter folgender Rufnummer: 0800-4555500

Jobcenter/ Agentur für Arbeit Kreis Ahrweiler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie wissen nicht, wie es nach der Flutkatastrophe beruflich für Sie weitergehen soll? Egal, ob Sie sich Sorgen um Ihren Job, die Ausbildung Ihrer Kinder oder die Zukunft Ihres Unternehmens machen: Wenden Sie sich an uns, wenn Sie Rat und Unterstützung brauchen. Wir suchen gemeinsam mit Ihnen nach Lösungen. Agentur für Arbeit Koblenz-Mayen

Agentur für Arbeit Brühl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

https://www.arbeitsagentur.de/vor-ort/bruehl/unterstutzung-fur-betroffene-der-flutwasser-katastrophe

Agentur für Arbeit Hagen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jobcenter Hotline Neukunden:02331/36758-100 Servicecenter: 02331/36758-0 Notfallvorsprachen: Bus, Berliner Platz 2, 58089 Hagen Allgemeine Anliegen: jobcenter-hagen@jobcenter-ge.de Neuantragsstellung: jobcenter-hagen.neuantrag@jobcenter-ge.de

Fragen und Antworten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

F: Wird mein ALG I / ALG II / Grundsicherung ausgezahlt, auch wenn das Amtsgebäude überschwemmt war?
A: Ja, die Zahlungen laufen ungehindert weiter.

F: Bekomme ich als ALG II / HARTZ IV-Empfänger besondere Hilfen?
A: Ja, es besteht die Möglichkeit Soforthilfe zu beantragen. (Aber bitte: Es wird so viel gespendet: Schaut erst mal, was ihr bei der Ausgabestelle bekommen könnt.)

F: Mein Unternehmen ist stark betroffen, was tun?
A: Unternehmen, die durch die Unwetterkatastrophe betroffen sind, können für ihre Mitarbeiter Kurzarbeit beantragen. Wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihre Agentur für Arbeit, die Sie gerne unterstützt.

F: Meine Unterlagen sind zerstört / mein Steuerberater ist nicht zu erreichen / Ich habe Probleme bei der Antragstellung. Was kann ich tun?
A: Wenden Sie sich an den zuständigen Arbeitgeberservice unter: 0800-4555520

F: Ich bin im Leistungsbezug und freiwilliger Helfer, können mit daraus Nachteile entstehen?
A: Wenn Sie sich weiterhin dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stellen und für die Agentur für Arbeit / Jobcenter erreichbar sind, entstehen hier keine Nachteile. Bleiben Sie mit ihrer zuständigen Agentur in Kontakt und klären Sie ggf. Einzelfragen.

weitere Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FAQ Arbeitsrecht des Deutschen Gewerkschaftsbundes - Hochwasser: [./Https://www.dgb.de/uber-uns/dgb-heute/recht/%2B%2Bco%2B%2Bf0cf274c-eeb8-11eb-b83f-001a4a160123 Was Arbeitnehmer*innen jetzt wissen müssen]

Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände BDA: [./Https://arbeitgeber.de/hochwasserkatastrophe/ Informationen für vom Hochwasser betroffene Unternehmen]

Änderungs- und Ergänzungsvorschläge bitte auf der Diskussionsseite. Danke! ♡[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redakteur:in: MonaLetzter Stand: 23.04.2022 17:13 Uhr
Hinweis: Dauerhafte Recherche und stets gesicherte Informationen. Das ist unser Anspruch im FLUT [[WIKI]]. Daher recherchieren und überprüfen alle Mitwirkenden ehrenamtlich mit großer Sorgfalt die hier dargestellten Informationen. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund erheben die Informationen auf FLUT [[WIKI]] keinen Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit. Von daher schaut stets auf den letzten Stand der Wiki-Seite. Wir übernehmen keine Gewährleistung, sollten Informationen veraltet oder falsch sein. Findet ihr einen Fehler oder habt ihr weitere Informationen, dann lasst es uns per Mail wissen. Für externe Seiten, die im FLUT [[WIKI]] aufgeführt sind, haftet der Anbieter der jeweiligen externen Seite. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Aktualität und Verfügbarkeit von Webseiten Dritter, die über externe Links im FLUT [[WIKI]] zu erreichen sind.
Willkommen bei Flut-Wiki