Katastrophenhilfe

Aus FLUT WIKI
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Weitere Flut-Wiki-Seiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flut-Wiki-Seite Entwicklung Entwicklung der Flutgebiete
Flut-Wiki-Seite Geschichte Geschichte der Flutnacht vom 14./15. Juli 2021 und Untersuchungsausschuss
Flut-Wiki-Seite Hauptseite Hauptseite von Flut-Wiki - Informationsplattform für die Flutnacht vom 14./15 Juli 2021
Flut-Wiki-Seite Hilfsplattformen Die Seite zeigt die vielen Webseiten und Gruppen, z. b. bei Facebook, die sich an der Hilfe für die Flutnacht beteiligen
Flut-Wiki-Seite Helfer:innengeschichten Übersicht über das Wunder vom Ahrtal
Flut-Wiki-Seite Helfer:innengruppen Übersicht über Helfer:innengruppen
Flut-Wiki-Seite ukraine.flut-wiki.de Seite mit Informationen für Flüchtlinge und Helfer des Ukraine-Krieges
Flut-Wiki-Seite Umfragen Umfragen und Studien zum Katastrophenschutz bzw. der Flutnacht vom 14./15. Juli 2021

Informationen zur Katastrophenhilfe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie funktioniert der Katastrophenschutz?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgaben des Bundes im Katastrophenschutz
"Der Bund hat im Katastrophenschutz keine unmittelbaren Zuständigkeiten. Bei Naturkatastrophen und besonders schweren Unglücksfällen können die Länder allerdings nach Artikel 35 Grundgesetz unter anderem zusätzlich Polizeikräfte anderer Länder, Kräfte und Einrichtungen anderer Verwaltungen, wie z. B. das Technische Hilfswerk (THW), die Bundespolizei oder die Streitkräfte zur Hilfe anfordern. Bei Unglücksfällen, die mehrere Bundesländer betreffen, hat zudem die Bundesregierung, soweit es zur wirksamen Bekämpfung erforderlich ist, zusätzliche Handlungsoptionen. Die Unterstützung des Bundes beim Katastrophenschutz wird allgemein als Katastrophenhilfe umschrieben." (Quelle: bmi.bund.de
bmi.bund.de: Bundesministerium des Inneren: Zivil-und Katastrophenschutz
bmi.bund.de: Zuständigkeiten im Bund und in den Ländern
gesetze-im-internet.de: Gesetz über den Zivilschutz und die Katastrophenhilfe des Bundes
20.09.2021: reportage wdr.de: Katastrophenschutz - eure Fragen zur Bundestagswahl
19.07.2021: dw.com: so funktioniert der Katastrophenschutz in Deutschland
Zivilschutz im Spannungs- und Verteidigungs­fall
"Dem Bund kommt darüber hinaus die Aufgabe des Zivilschutzes zu. Darunter ist der Schutz der Zivilbevölkerung vor kriegsbedingten Gefahren zu verstehen. Dieser Auftrag ist im Grundgesetz geregelt (Art. 73 Nr. 1 GG). Die konkreten Aufgaben und kommenden Herausforderungen für den Zivilschutz beschreibt die im August 2016 von der Bundesregierung beschlossene Konzeption Zivile Verteidigung (KZV)." (Quelle: bmi.bund.de)
bmi.bund.de: Konzeption zivile Verteidigung

Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

"Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe ist seit 2004 die zentrale Stelle des Bundes für den Bevölkerungsschutz in Deutschland. Im BBK werden alle Bereiche der Zivilen Sicherheitsvorsorge fachübergreifend und damit zu einem wirksamen Schutzsystem für die gesamte Bevölkerung zusammengesetzt. Somit ist das BBK nicht nur Fachbehörde des BMI, sondern berät und unterstützt kompetent die anderen Bundes- und Landesbehörden bei der Erfüllung ihrer Aufgaben."
bbk.bund.de Seite des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BABZ)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus- und Weiterbildungseinrichtung in Bad Neuenahr-Ahrweiler in Rheinland-Pfalz
bbk.bund.de: Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung
wikipedia.org: Was ist das BABZ?
Ramersbacher Straße 95
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) bietet an der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung (BABZ) Lehrgänge zum Selbstschutz an. Darüber hinaus beinhalten die Erste-Hilfe- Kurse, die von den Hilfsorganisationen angebotenen werden, Aspekte des Selbstschutzes. Diese werden durch finanzielle Förderprogramme unterstützt.

Bundesländer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordrhein-Westfalen
brd.nrw.de: Gefahrenabwehr Katastrophenschutz NRW


Rheinland-Pfalz
bks-portal.rlp.de Portal für den Brand- und Katastrophenschutz
add.rlp.de: Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion RLP
hochwasser-rlp.de: Hochwassermeldedienst RLP



Organisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caritas
Leitfaden: Handlungsempfehlungen für die Katastrophenhilfe der Caritas
Offizielle Informationen für den Kreis Ahrweiler finden Sie auf der Facebookseite Hochwasser Rheinland-Pfalz Offizielle Informationen des Lagezentrums
Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. / asb
asb.de: Arbeiter-Samariter-Bund
Deutsches Rotes Kreuz / DRK
drk.de: Deutsches Rotes Kreuz
Johnniter-Hilfe
johanniter.de: Johanniter
Malteser
malteser.de: Malteser
Deutsche Leben-Rettungs-Gesellschaft e.V. / DLRG
dlrg.de: Deutsche Leben-Rettungs-Gesellschaft, unterstützen die kommunalen Feuerwehren bei der Wasserrettung
Wasserwacht
drk.de: Wasserwacht des DRK, unterstützen die kommunalen Feuerwehren bei der Wasserrettung
Deutscher Feuerwehrverband
feuerwehrverband.de: Deutscher Feuerwehrverband
Technisches Hilfswerk
thw.de: Technisches Hilfswerk, sind in der Regel in die Strukturen der Gefahrenabwehr und des Katastrophenschutzes eingebunden. Sie kommen auf Anforderung zum Einsatz
Kat-Wiki
Informationsplattform für Katastrophenfälle. Nach der Flut vom 14./15. Juli 2021 wurde die Seite Flut-Wiki.de von Ruth Ehrenstein gegründet, um Helfer und Betroffene durch einheitlich und gezielt mit Informationen zu versorgen. Daraus hervor geht der Verein Kat-Wiki, der auch für künftige Katastrophen diese Arbeit weiterführen möchte. Aktuell wurde Flut-Wiki wegen des Ukraine-Krieges ausgeweitet auf ukraineflut-wiki.de

Digital­funk BOS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

einheitliches, unabhängies und leistungsstarkes Funknetz für die Einsatzkräfte der Polizeien von Bund und Ländern, Feuerwehren, Rettungsdienste sowie weiterer Zivil- und Katastrophenschutzbehörden in Deutschland
bdbos.bund.de: Website für den Digitalfunk BOS

Apps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WarnApp NINA
bbk.bund.de: WarnApp Nina: kostenlos, vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), dient dazu, der Bevölkerung wichtige bzw. dringende Warnmeldungen zukommen zu lassen. An das Modulare Warnsystem des Bundes MoWaS angeschlossen
wikipedia.org: Wikipedia über NINA
KatwarnApp
katwarn.de: Katwarn: kostenlos, mit Katwarn werden Warnungen vom Zivil- und Katastrophenschutz in Gefahrensituationen verbreitet (z. B. bei Großbrand, Bombenfund, Umweltkatastrophe)
wikipedia.org: Wikipedia über Katwarn
BIWAPP
biwapp.de: Bürger-Info und WarnApp: kostenlos, BIWAPP ist nicht „nur” eine App für Großschadenslagen oder Katastrophen, sondern viel mehr ein Dienst für die wesentlich häufiger auftretenden Besonderheiten. Ob es Großfeuer sind, Strassensperrungen oder der Schulausfall. BIWAPP ist im Einsatz so vielfältig, wie es der Alltag auch ist.
wikipedia.org: Wikipedia über BIWAPP
Zusammenstellung für Corona-Apps
zusammengegencorona.de: Corona-Apps im Überblick
Corona-Warn-App der Bundesregierung
bundesregierung.de: Coron-Warn-App - App Store
[https://de.wikipedia.org/wiki/Corona-Warn-App wikipedia über die Corona-Warn-App der Bundesregierung
Safevac-App des Paul-Ehrlich-Instituts
pei.de: Safevac-App für die Verträglichkeitsprüfung für Covid-Impfstoffe
wikipedia.org: Wikipedia über Safevac 2.0
Luca-App
Luca ist eine COVID-19-App zur Datenbereitstellung für eine Kontaktpersonennachverfolgung
luca-app.de: Downloadbereich für Luca App
wikipedia.org: Wikipedia über Luca

Vorsorge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

n-tv.de: Mit dieser Ausrüstung übersteht man Blackouts
bmi.bund.de: Selbst­schutz und Selbst­hilfe als wichtige Vorsorge­maßnahmen
bbk.bund.de: Ratgeber Notfallvorsorge
bbk.bund.de: Ratgeber Notfallvorsorge - persönliche Checkliste
stern.de: Katastrophen-Schutz-Experte erklärt wie man den Ernstfall vorbereitet
galileo.tv: Vorrat für den Notfall: Diese Lebensmittel solltest du zuhause haben

Presse: Entwicklung des Katastrophenschutzes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

youtube.com: Youtube-Channel des Landtags Rheinland-Pfalz: alle Übertragungen der Sitzungen der Enquete-Kommission Zukunftsstrategien zur Katastrophenvorsorge in voller Länge
19.05.2022: youtube.com: Video: Wenn der Keller vollläuft hilft der "Wasserschlucker" | Einfach genial | MDR
17.05.2022: blick-aktuell.de: Feuerwehr installiert neue digitale Warneinrichtungen
01.05.2022: generalanzeiger ga.de: Regierungsbunker in Ahrweiler bleibt Dokumentationsstätte
27.04.2022: mainzund.de: Freie Wähler in Mainz kritisieren fehlende Katastrophenschutzpläne bei Erdbeben und anderen Krisenszenarien
27.04.2022: youtube.com: 6. Sitzung der Enquete-Kommission im Landtag Rheinland-Pfalz „Zukunftsstrategien zur Katastrophenvorsorge“
22.04.2022: blick-aktuell.de: Gemeinsame Entwicklung von Frühwarnsystem mit technischen Daten aus der Natur
22.04.2022: generalanzeiger ga.de: SMS-Warnsystem Cell-broadcast - wann kommt das Katastrophenschutz-Tool?
08.04.2022: generalanzeiger ga.de: Ahrweiler: Wo entsteht das Zentrum für Katastrophenschutz auf der Grafschaft?
04.04.2022: rhein-zeitung.de: Die Ahrflut hat aufgewecke - Mut zur persönlichen Katastrophenvorsorge
04.04.2022: tagesschau.de: Zivilschutz: Rückkehr der Bunker?
01.04.2022: facebook.com: Artikel Brandschutzmagazin Auswertung Befragung zur Flutkatstrophe
31.03.2022: bmi.bund.de: Konzept Neuausrichtung BBK
31.03.2022: blick-aktuell.de: Kreis Ahrweiler: Neues Katastrophenschutzzenrum soll in Eckendorf errichtet werden
30.03.2022: rnd.de: Ahrtal Dauercamping weitgehend verboten
30.03.2022: geo.de: Deutschen fehlt das Risikobewusstsein für Extremwetter
30.03.2022: generalanzeiger ga.de: Fraunhofer-Institut startet Projekt im Kreis Ahrweiler
25.03.2022: spiegel.de: Rotes Kreuz fordert dreimal so viel Geld für Bevölkerungsschutz
24.03.2022: generalanzeiger ga.de: Rhein-Sieg-Kreis: Feuerwehren verzichten auf Sirenen zur Alarmierung von Einsatzkräften
23.03.2022: rhein-zeitung.de: Experten fordern ganz andere Beachtung für Bevölkerungsschutz
22.03.2022: rhein-zeitung.de: Nach Flutschaden: Werkstatt für Atemschutzgeräte der Feuerwehr wandert vorläufig in Container
21.03.2022: generalanzeiger ga.de: Wachtberg: Sirenen sollen gezielter heulen
08.03.2022: generalanzeiger ga.de: Katastrophenforschung soll Besucher ins Ahrtal locken
04.03.2022: swr.de: Untersuchungsausschuss: "Kein abgestimmter Hochwasser-Alarmplan im Ahrtal"
04.03.2022: rhein-zeitung.de: Pegel an der Ahr werden erneuert - Ausfallsicherheit wird erhöht
03.01.2022: feuerwehrmagazin.de: Lehren aus der Flut im Ahrtal
25.02.2022: blick-aktuell.de: Den Katastrophenschutz weiter optimieren - VG Montabaur
19.02.2022: spiegel.de: NRW Krisenmanagement nach Hochwasser: Ministeriumsmitarbeiter waren überlastet
14.02.2022: generalanzeiger ga.de: Katastrophenschutz in NRW: 15 Punkte-Plan vorgestellt
14.02.2022: tierschutzbund.de: Deutscher Tierschutzbund und Bundesverband Tierretter vereinbaren enge Zusammenarbeit
06.02.2022: blick-aktuell.de: Ahrbrück: Spenden ermöglichen Drohne für Feuerwehr im Flutgebiet
05.02.2022: Kreis-ahrweiler.de: Halsbänder, Laptop und Co - Rettungshundestaffel erhält neue Ausrüstung
05.02.2022: blick-aktuell.de: Innovative Erfindung hilft Leben zu retten
02.02.2022: generalanzeiger ga.de: Interview: Wir brauchen keinen Feldherrn für Katastrophenschutz
31.01.2022: blick-aktuell.de: Neue Sirenen für Sinzig und Bad Bodendorf
25.01.2022: generalanzeiger ga.de: Sven Plöger: Wir können aus dem schrecklichen Ereignis nur lernen
30.12.2021: handelsblatt.com: Unglücke und Unfälle: Länder wollen besseren Katastrophenschutz
29.12.2021: sat1.de: Länder wollen besseren Katastrophenschutz
28.12.2021: insuedthueringen.de: Innere Sicherheit: Länder wollen besseren Katastrophenschutz
23.12.2021: blick-aktull.de: Lewentz: „Wir sind stolz auf unsere Hilfsorganisationen“
16.12.2021: Entwicklungsagentur RLP ea-rlp.de: Hilfsorganisationen bauen Reserven aus
13.12.2021: focus.de: Fünf Monate danach - Auch Scholz ist beim Katastrophenschutz hilflos, denn ihm fehlen die Stimmen der Union
20.12.2021: rhein-zeitung.de: Bedingt Katastrophenbereit: Sicherheitsexperte fordert einen mit Profis besetzten Leitstand des Lands
05.11.2021: blick-aktuell.de: Katastrophenschutz muss in Bundeshand
21.10.2021: blick-aktuell.de: Katastrophenschutzwarnungen zukünftig direkt ins Auto
19.10.2021: blick-akutell.de: Mehr als 80 neue Sirenen für das Ahrtal
09.10.2021: Blick aktuell Kreis Ahrweiler will 80 Warnsirenen installieren
17.08.2021: blick-aktuell.de: Feuerwehr in Bad Neuenahr: Wir retten was zu retten ist
18.07.2021: facebook.com: Ahrtal - Tag 4: Anthony Lee vor Ort - wo bleibt staatliche Hilfe?
14./15.07.2021: 28.10.2021: n-tv.de: 14./15.07.2021 - Amt schlug Stunden vor Flutwelle Alarm
siehe auch Flut-Wiki-Seite Katastrophenhilfe
Die Geschichte der Flutnacht 14./15. Juli 2021 und des Krisenstabes finden Sie auf der Flut-Wiki-Seite Geschichte


Redakteur:in gesucht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redakteur:in: rootLetzter Stand: 19.05.2022 20:13 Uhr
Hinweis: Dauerhafte Recherche und stets gesicherte Informationen. Das ist unser Anspruch im FLUT [[WIKI]]. Daher recherchieren und überprüfen alle Mitwirkenden ehrenamtlich mit großer Sorgfalt die hier dargestellten Informationen. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund erheben die Informationen auf FLUT [[WIKI]] keinen Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit. Von daher schaut stets auf den letzten Stand der Wiki-Seite. Wir übernehmen keine Gewährleistung, sollten Informationen veraltet oder falsch sein. Findet ihr einen Fehler oder habt ihr weitere Informationen, dann lasst es uns per Mail wissen. Für externe Seiten, die im FLUT [[WIKI]] aufgeführt sind, haftet der Anbieter der jeweiligen externen Seite. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Aktualität und Verfügbarkeit von Webseiten Dritter, die über externe Links im FLUT [[WIKI]] zu erreichen sind.
Willkommen bei Flut-Wiki