Stromversorgung

Aus FLUT WIKI
(Weitergeleitet von Strom)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Weitere Flut-Wiki-Seiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Flut-Wiki-Seite Fernwärme
Flut-Wiki-Seite Gasversorgung
Flut-Wiki-Seite Handwerker:innen
Flut-Wiki-Seite Helfer:innengruppen
Flut-Wiki-Seite Helfer:innengeschichten Das Wunder vom Ahrtal
Flut-Wiki-Seite Wärmeversorgung
Flut-Wiki-Seite Wasserversorgung
Flut-Wiki-Seite Wasserentsorgung
Flut-Wiki-Seite Werkstatt#Elektrogeräte
Flut-Wiki-Seite Offizielle Kontakte

Überrregional[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hilfreiche Webseiten zur Stromversorgung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

co2-online.de: informiert über alle Energiethemen
co2online.de: Elektroheizung
co2online.de: Photovoltaik
verbraucherzentrale-rlp.de: kostenfreie Energie- u. Bauberatung
energieagentur.rlp.de: Berät über alle Energiethemen
energieagentur.nrw: Berät über alle Energiethemen
stromausfall.org: Stromausfallkarte - Wo ist aktuell Stromausfall?

Formulare[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

facebook.com: Formular für Anschreiben an Stromlieferanten: "Aktuell stehen bei vielen die Stromjahresabrechnungen an. Wer die Nachzahlung nicht bezahlen kann und auch keine höhere Abschlagszahlung leisten kann, dem kann vielleicht dieses Musterschreiben helfen."
siehe auch Flut-Wiki-Seite Wärmeversorgung

Hilfreiche Artikel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

30.11.2022: bmwk.de: Strom-/Gaspreisbremse
16.11.2022: utopia.de: Strommessgeräte: 11 Testsieger sparen Stromkosten
24.09.2022: zdf.de: Strom- und Gas: Ist Grundversorgung billiger?
17.09.2022: n-tv.de: Wann das Sonderkündigungsrecht für Stromkunden greift
17.09.2022: praxistipps.chip.de: Ladekabel: Das ist der typische Stromverbrauch
17.09.2022: rnd.de: Strom sparen - Tipps um den Stromverbrauch im Alltag zu reduzieren
17.09.2022: rnd.de: Kein Geld für Strom- und Gasrechnung? Was Sie wissen sollten
09.03.2022: blick-aktuell.de: Ahrtal-Werke: Betrauungsakt läuft aus!
07.01.2022: focus.de: Deutscher Strom ist doppelt so teuer wie im Ausland - was tun, wenn der Stromanbieter kündigt?
05.01.2022: n-tv.de: Überraschende Stromvertragskündigung absolut illegal
06.12.2021: rhein-zeitung.de: Strom und Flut im Ahrtal - Nachzahlung oder Rechnungsminderung?
01.12.2021: rhein-zeitung.de: Wer zahlt die Stromkosten im Flutgebiet - das dicke Ende kommt erst noch - keine Summen genannt
15.10.2021: elektrohandwerk.de: Sichere und nachhaltige Stromversorgung im Tiny-House

Notstromversorgung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DRK-Stromabgabe-Service
23.12.2021: rhein-zeitung.de: Stromversorgung im Ahrtal: Wurfsendung sorgt für Unruhe - wie geht es mit Notaggregaten weiter?
kv-aw.drk.de: Aktuelle Tabelle des DRK-Stromabgabe-Services
Westnetz
19.10.2021: blick-aktuell.de: Bad Neuenahr: Westnetz beendet den Einsatz von Notstromaggregaten im Ahrtal
Ahrtalwerke
19.12.2021: facebook.com: Ahrtalwerke stellen Notstromversorgung ein
Mobile Solarkraftwerke zur Notstromversorgung
04.01.2021: elektro.net: Mobile Solarkraftwerke unterstützen Wiederaufbau

Hinweise und Warnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Falsche EVM-Mitarbeiter unterwegs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

03.02.2022: blick-aktuell.de: Falsche EVM-Mitarbeiter unterwegs

Zähler beantragen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sollten Sie noch keinen neuen Stromzähler haben, stellen Sie so schnell wie möglich einen Antrag auf einen neuen Zähler beim Netzbetreiber. Ansonsten laufen Sie Gefahr, dass der Netzbetreiber den Stromverbrauch zu Ihrem Nachteil schätzt.

Installationen im Haus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stromzähleranlagen sollten Sie nicht selbst reinigen und nicht wieder in Betrieb nehmen, bevor sie durch Fachpersonal überprüft wurden - Es besteht sonst Lebensgefahr! Jedoch nicht nur die Zähleranlagen, sondern sämtliche installierte Elektrotechnik, die mit Wasser in Berührung gekommen ist, sollte durch Fachhandwerker geprüft und gemessen werden:
Korrodierende Kontakte werden in Fluthäusern aktuell zum Problem. Generell gehören sämtliche überfluteten Sicherungsautomaten, FI Schalter, und sonstige Sicherungseinrichtungen durch neue ersetzt. Auch Verlängerungskabel, Kabeltrommeln, Klemmen, Steckdosen und vor allem 400V Leitungen stellen eine Gefahr da, wenn sie im Wasser lagen. Bei Litzen ist anzunehmen, dass sich Feuchtigkeit in die einzelnen Kabel durch die Kapillarwirkung hineingezogen hat. Das sind tickende Zeitbomben. Es besteht Brandgefahr. Bitte auch nicht das Wasser in den Leerrohren unterschätzen!
Um die Straße wieder zuschalten zu können, müssen bei allen noch nicht geprüften Anlagen die Hauptsicherungen gezogen werden.
Wiedereinschalten überfluteter Anlagen ist lebensgefährlich!
Bitte in den betroffenen Häusern die Zugänge zum Hauptsicherungskasten möglichst freiräumen, nicht verschließen, ggf. kennzeichnen.
Die Netzbetreiber bitten die Bevölkerung und Helfer dringend, die Stromkästen von Müllablagerungen frei und als Stromkästen sichtbar zu halten, um sie so vor Beschädigungen insbesondere bei der Müllbeseitigung zu verschonen. Die dringende Bitte, auf Stromkästen und sonstige Verteilerkästen zu achten, geht damit auch an alle mit der Müllentsorgung befassten Kräfte insbesondere bei der Fahrzeug- und Geräteführung.

Stromausfälle durch Netzüberlastung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

24.0.2021: helfer-stab.de: Energieagentur Rheinland-Pfalz: Hohe Belastung für das Stromnetz im Ahrtal durch Elektroheizungen Zitat: "Trotz aller Fortschritte verfügt noch nicht jeder von der Flut betroffene Hauseigentümer über eine funktionierende Heizung. Mit dem Einsetzen der kalten Jahreszeit werden vermehrt strombasierte Heizsysteme angeschafft. „Wir weisen darauf hin, dass die elektrischen Verteilnetze über eine Belastungsgrenze verfügen, die nicht überschritten werden darf. Durch den gleichzeitigen Betrieb vieler energieintensiver Verbraucher, kann es im Verlauf des Winters zu lokalen Überlastungen und in der Folge zu Abschaltungen im Netz kommen“, sagt Christian Synwoldt, Abteilungsleiter Nachhaltige Energieversorgung, bei der Energieagentur Rheinland-Pfalz. „Dies gilt es unbedingt zu verhindern“, ergänzt Begoña Hermann, Vizepräsidentin / Abteilungsleiterin 2, der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion. Sie appelliert deshalb an die Bürgerinnen und Bürger im Ahrtal, sich vor der Anschaffung und Inbetriebnahme einer Elektroheizung mit dem zuständigen Energieversorger in Verbindung zu setzen. „Nur wenn die Energieversorger den Strombedarf realistisch einschätzen können, können sie – bei entsprechend hohen Verbräuchen – rechtzeitig reagieren und einen Stromausfall verhindern“, so Hermann." energieagentur.rlp
23.10.2021: Hin und wieder kommt es noch im ganzen Katastrophengebiet zu Stromausfällen, die auf eine Netzüberlastung zurückzuführen sind. Das Technische Hilfswerk und die Netzbetreiber sind dabei, das Stromnetz weiter auszubauen und zu verstärken, dennoch ist es sinnvoll den Stromverbrauch gering zu halten, um das aktuelle Notstromnetz nicht an seine Belastungsgrenzen zu bringen. Der Katastrophenschutz rät daher allen Stromabnehmern derzeit noch zu einem sparsamen und überlegten Umgang mit der Energie.

Bagger und Stromkabel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

21.10.2021 wochenspiegellive.de: Erst informieren, dann sicher buddeln
bauauskunft.westnetz.de: Hier können Sie fragen, ob man an der geplanten Stelle buddeln kann!

Unterschied zwischen Netzbetreiber und Stromlieferant[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Begriff "Unbundling", (deutsch: Entflechtung) bezieht sich auf die gesetzlich geregelte Trennung von Stromnetz und Stromlieferung zur Verhinderung von Wettbewerbsungleichheiten. Bei der Stromversorgung ist daher zwischen dem regionalen Verteilnetzbetreiber und dem Stromlieferanten zu unterscheiden. Den regionalen Netzbetreiber können Sie sich nicht aussuchen, er ist für das Stromnetz - also Leitungen und Kabel vor Ort - zuständig. Der Stromlieferant liefert Ihnen dagegen den Strom und kann vertraglich frei gewählt werden. Wenn Sie also bei einem Stadtwerk anrufen, teilen Sie dem Callcenter bitte mit, ob es um das Netz oder um die Stromlieferung geht, damit sie nicht falsch weiterverbunden werden. In der Regel benötigen Sie für die Kommunikation die Marktlokation (Malo-ID), dabei handelt es sich um eine 11-stellige Nummer, die sich auf Ihrer Rechnung befindet. Steht Ihnen diese wegen des Hochwassers nicht mehr zur Verfügung, hilft Ihnen auch die evtl. vorhandene Messlokation (Melo-ID, 33-Stellen) oder besser noch die Zähler-Nr. (steht auf dem Zähler) weiter. Netzbetreiber und Lieferant betreiben in der Regel eigene Webseiten, oft ist dort ein Chat möglich. Für Standard-Fragen wird oft erst nicht erkennbar ein Computer als Gesprächspartner eingesetzt (z. B. "Max". Sollte er Ihr Anliegen mehrmals nicht verstehen, leitet er Sie jedoch in der Regel an einen Menschen weiter.)

Strom-Verteilnetzbetreiber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netzbetreiber
Wenn Sie Ihren Netzbetreiber kennen: Die Netzbetreiber in den Flutgebieten sind unten im regionalen Teil aufgeführt.
Ermittlung des Netzbetreibers
Den regionalen Strom-Netzbetreiber können Sie über das Marktstammdatenregister ermitteln.
https://www.marktstammdatenregister.de/MaStR
Klicken Sie in der linken Navigation auf "Marktakteure" und filtern Sie nach "MaStR-Nr." und "startet mit": SNB (für Stromnetzbetreiber).
Fügen Sie einen neuen Filter hinzu: "Postleitzahl" + "entspricht" und Ihre Postleitzahl. Filter übernehmen. Nun wird der Stromnetzbetreiber für Ihren Ort angezeigt.



Stromlieferanten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stromlieferant ermitteln
Sie haben keine Unterlagen mehr? Wenn Sie noch den Namen des Stromlieferanten wissen, können Sie die Adresse in dieser Liste der Bundesnetzagentur finden:
www.bundesnetzagentur.de
Wenn Sie den Namen Ihres Stromlieferanten dagegen nicht mehr wissen, fragen Sie den Netzbetreiber. Mit einem Blick in das Marktkommunikationssystem und der Zählernummer kann er sicherlich weiterhelfen.
Da die Lieferung von Strom von allen Stromlieferanten bundesweit erfolgen kann, kann hier keine Aufzählung der Stromlieferanten erfolgen.
Sonderaktionen von Stromlieferanten für Hochwasserbetroffene[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
EON
e.on: Unterstützung für Flutopfer: Mit einer Aktion bis 31.12.2021 erstattet E.ON als Soforthilfe pauschal Stromkosten in Höhe von 200 Euro je betroffener Wohnung – ein Betrag, der den durchschnittlichen Mehrbedarf der Kunden z.B. für Trocknungsmaßnahmen abdecken kann.
Andere Stromlieferanten
haben sicherlich ähnliche Angebote. Erkundigen Sie sich daher bei Ihrem Stromlieferanten.
Eventenergie Deutschland
bietet "kostengünstig ein Paket ... um für den Übergangszeitraum eine sichere Energieversorgung im Haus zu gewährleisten"
eventenergie-deutschland.de
NGW
ngw.de: Pauschal erstatten wir allen Flutopfern Energiekosten in Höhe von 200 Euro. Zusätzlich zu den 200 Euro bekommen alle NGW Kunden bei Anschaffung einer neuen Erdgas-Heizung eine weitere Förderung von 100 Euro. (Stand 02.02.2022)


Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Energieagentur Rheinland-Pfalz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

energieagentur.rlp.de: Die Energieagentur Rheinland-Pfalz berät bei allen Energiethemen und bietet durchgehend verschiedene Onlinekurse - oft auch kostenlos - an.

Hochschule Koblenz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

09.08.2022: facebook.com: Workshop am 14.08.2022 über Balkon-Solarmodule - Anmeldung erforderlich

Wiederaufbau RLP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

wiederaufbau.rlp: Infos zu Wärme, Strom und mehr...

Hochwasserhilfe der Elektro-Innung Ahrweiler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hotline und Lager
Die Elektro-Innung Ahrweiler hat eine Hotline / Online-Arbeitsplattform / Lager für die Fluthilfe geschaffen.
Kontakt
Elektro-Innung Ahrweiler:
Telefon-Hotline: 0800 / 936 16 99 (09:00 - 17:00 Uhr) - das ist keine Notfallnummer! Hier werden Hilfs- und Materialangebote und Fragen aufgenommen.
E-Mail-Hotline der Elektro-Innung Ahrweiler: hotline(at)elektro-innung-ahrweiler.de
Lager: Industriegebiet Brohltal-Ost, Im Neissenacker 2, D-56651 Niederzissen

Kreisverwaltung Ahrweiler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

17.05.2022: kreis-ahrweiler.de: Online-Vorträge zum Einsatz von Photovoltaik-Anlagen am 23.05.2022

Netzbetreiber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ahrtal-Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ahrtalwerke sind Stromnetzbetreiber in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kontakt
Ahrtal-Werke
Dahlienweg 25, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Tel: 02641 / 9050-0
info@ahrtal-werke.de
Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch: 08:30 - 12:30 Uhr / 13:30 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 - 12:30 Uhr / 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:30 Uhr
Webseite
https://ahrtal-werke.de/
Aktuelle Informationen: https://ahrtal-werke.de/aktuelles/
Karte zur Stromnetzwiederherstellung
09.03.2022: blick-aktuell.de: Über 7 Monate kostenloser Notstrom für von der Flut betroffene Bürger - Betrauungsakt läuft aus!
Um Zählersperrungen und unnötige Verärgerung zu vermeiden rufen die Ahrtal-Werke betroffene Einwohner deshalb eindringlich dazu auf ihre Hausinstallation durch einen zertifizierten Elektriker instand setzen zu lassen. Folgendes Vorgehen sollte eingehalten werden
1. Der Hauseigentümer beauftragt einen Elektroinstallateur
2. Der Installateur setzt die Hausinstallation instand
3. Der Eigentümer, Mieter oder Installateur benachrichtigt die Ahrtal-Werke, sobald die Hausinstallation eine Zählersetzung zulässt
4. Die Ahrtal-Werke setzen einen neuen Stromzähler
So ist Ihre Stromversorgung auch nach dem 28.02.2022 weiterhin gesichert.


Status: grün - Stand: 19.08.2021
Die vollständige Versorgung der Bevölkerung konnte wiederhergestellt werden.

Kontakt zum Energieversorger: https://ahrtal-werke.de/aktuelles/stand-stromnetzwiederherstellung/


Westnetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westnetz ist ein Stromnetzbetreiber im Gebiet von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz (z. B. Ahrtal, jedoch nicht Bad Neuenahr-Ahrweiler)

Kontakt
Westnetz
Telefon: 0800 93786389 (kostenfrei)
Mo-Fr: 7:30 bis 18 Uhr
Webseite
Website und Kontakt (unten auf der Seite)
Karte mit Verteilnetz für Strom
Karte mit Verteilnetz Strom
Pressemitteilungen
Aktuelle Informationen von Westnetz
16.02.2022: fb.watch: "Wichtige Information für unsere Kund*innen in Bad Münstereifel, Erftstadt, Euskirchen, Mechernich, Meckenheim, Rheinbach, Zülpich, Swisttal, Weilerswist und im Ahrtal. Unsere Kolleg*innen sind in Deiner Region unterwegs, um in Deinem Haus die Zähler (Messtelleneinrichtungen) sowie Hausanschlussanlagen zu kontrollieren. Zeitraum: Februar bis voraussichtlich Ende April 2022"
19.10.2021: blick-aktuell.de: Ahrtal: Vereinzelte Stromausfälle weiterhin möglich
Flyer für Hochwasserbetroffene
Flyer für Hochwasserbetroffene

Energienetze Mittelrhein (enm)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stromnetzbetreiber für den Großraum Koblenz und von dort aus nordöstlich

Kontakt
Energienetze Mittelrhein (enm)
Telefon: 0261 2999-22290
Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr
E-Mail: hochwasser@enm.de
Website
Webseite mit Karte des Netzbetreibers Energienetz Mittelrhein für das Netzgebiet für Strom

Stadtwerke Trier SWT[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stromnetzbetreiber in Trier

Kontakt
service@swt.de
Technischer Kundenservice (insbesondere bei Fragen zu den Themen Smart-Meter-Rollout, Zählerwechsel, Baustellen)
Tel: 0651 717-3600
Montag bis Donnerstag: 8 bis 16 Uhr
Freitag: 8 bis 13 Uhr


Regionales

Bad Neuenahr-Ahrweiler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

08.07.2022: generalanzeiger ga.de: Sicherer Strom für das Ahrtal: EON baut resiliente Netze aus
27.04.2022: blick-aktuell.de: Solidariät in Zeiten der Flutkatastrophe - Ehrenwall
09.03.2022: blick-aktuell.de: Ahrtal-Werke: Betrauungsakt läuft aus!
22.12.2021: blick-aktuell.de: Bad Neuenahr-Ahrweiler: Energienetz weitestgehend wiederhergestellt
13.11.2021: focus.de: Zwei Ursachen führen zum Ausfall - Steuern die Flutgebiete auf den Blackout zu?
30.10.2021: Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler: Die Stromversorgung ist nach der Hochwasserkatastrophe im Stadtgebiet inzwischen wieder hergestellt und nahezu alle Haushalte können wieder mit Strom versorgt werden. Problematisch sind derzeit nur noch vereinzelte Anschlüsse, beispielswweise bei Gebäuden, bei denen eine zukünftige Nutzung offen ist. Personen, die trotz vorhandener Prüfung und Inbetriebsetzung des Hausanschlusses durch einen eingetragenen Installateur keine Stromversorgung vorfinden, werden um telefonische Kontaktaufnahme mit den Ahrtal-Werken unter 0 26 41 - 9 05 00 gebeten.
19.10.2021: blick-aktuell.de: Bad Neuenahr: Westnetz beendet den Einsatz von Notstromaggregaten im Ahrtal
30.09.2021: Blick-Aktuell.de: Bad Neuenahr: Bagger beschädigt Stromleitung
15.09.2021: Stadtverwaltung Bad Neuenahr-Ahrweiler: Handout Infopoints - Informationen u. a. zur Handhabung von Notstromaggregaten, Gas, Wasser und Strom


19.08.2021 Ahrtalwerke: Wichtige Hinweise zur Wiederherstellung der Stromversorgung - Einspeisung in die Niederspannung / Zugang gewähren / Installation nur durch eingetragene Elektroinstallateur prüfen lassen / Inbetriebnahme Hausanschluss / Anschuss von Durchlauferhitzern zur Warmwasserbereitung / Gefahr durch Anlagen die nicht den technischen Regelwerken entsprechen / Wichtige Hinweise
Strom und Wasser - Der Anschluss eines gesamten Straßenzuges an das Wasser- bzw. Stromversorgungsnetz kann nur gewährleistet werden, nachdem dort alle Häuser überprüft wurden und als sicher gelten. Fachkräfte gehen derzeit straßenweise durch die Stadtteile und kontrollieren in den einzelnen Häusern den Zustand der einzelnen Hausleitungen für Strom und Wasser. Dafür muss ihnen der Zutritt zum Haus bzw. zur Wohnung gewährt werden. Es ist daher sinnvoll, bei Abwesenheit Kontaktdaten bei Nachbarn zu hinterlegen, oder Ihnen zu gestatten, den Fachkräften den Zugang zu gewähren. Dies gilt nicht nur bei längerer, sondern auch bei einer temporären Abwesenheit - etwa zum Einkaufen. Die Mitarbeiter der Ahrtalwerke und des städtischen Wasserwerkes können sich entsprechen ausweisen. https://www.facebook.com/hochwasser.ahr.rlp/

Altenahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(mit den Ortsteilen Altenburg, Kreuzberg und Reimerzhoven)
Stromversorgung für Reimerzhoven: Stromnetz teilweise zerstört, teilweise wieder am Netz.

Dernau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

facebook.com: Stromversorgung in Dernau ist gesichert

Mayschoß[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

24.03.2022: rhein-zeitung.de: Mobile Solaranlage setzt nachhaltige Impulse in Mayschoss
Westnetz,24.09.2021:
Die Stromversorgung in Mayschoß ist sichergestellt. In Zusammenarbeit mit unseren Westnetz-Partnerunternehmen haben wir in Rekordzeit die zuverlässige Versorgung nach Mayschoß wiederhergestellt. Rund 900 Einwohner*innen sind hiermit im Herbst bestens versorgt - die Notstromaggregate können nun abgestellt werden. Zusätzlich verlegen wir ein neues Mittelspannungskabel über die Weinberge, das den Strom vom höher gelegenen Kalenborn nach Mayschoß bringt. Dadurch wird die Stromversorgung der Ortsgemeinden Mayschoß, Rech und Dernau optimiert und langfristig gesichert.
26.08.2021 Blick-Aktuell.de:

Rech[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

26.08.2021 Blick-Aktuell.de:

Trier-Ehrang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

04.08.2021: Stadt Trier: Alle Stromkunden der SWT bekommen ein Angebot per Post zugesandt.

Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FEH-NRW
Fachverband Elektro- und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen
feh-nrw.de: informative Seite des Fachverbands rund um das Hochwasser für Elektrobetriebe, deckt viele Fragen ab

Energieagentur Nordrhein-Westfalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Energieagentur NRW informiert und berät zu allen Energiethemen

Energieagentur Rhein-Sieg[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

energieagentur-rsk.de: Kostenlose vor-Ort-Beratungen für Hochwassergeschädigte in Rheinbach und Swistal
facebook.com: Energieagentur RSK

Netzbetreiber[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westnetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Westnetz ist ein Stromnetzbetreiber im Gebiet von Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz (z. B. Ahrtal, jedoch nicht Bad Neuenahr-Ahrweiler)

Kontakt
Westnetz
Telefon: 0800 93786389 (kostenfrei)
Mo-Fr: 7:30 bis 18 Uhr
Webseite
Website und Kontakt (unten auf der Seite)
Karte mit Verteilnetz für Strom
Karte mit Verteilnetz Strom
Pressemitteilungen
Aktuelle Informationen von Westnetz
16.02.2022: fb.watch: "Wichtige Information für unsere Kund*innen in Bad Münstereifel, Erftstadt, Euskirchen, Mechernich, Meckenheim, Rheinbach, Zülpich, Swisttal, Weilerswist und im Ahrtal. Unsere Kolleg*innen sind in Deiner Region unterwegs, um in Deinem Haus die Zähler (Messtelleneinrichtungen) sowie Hausanschlussanlagen zu kontrollieren. Zeitraum: Februar bis voraussichtlich Ende April 2022"
19.10.2021: blick-aktuell.de: Ahrtal: Vereinzelte Stromausfälle weiterhin möglich
Flyer für Hochwasserbetroffene
Flyer für Hochwasserbetroffene


Kreis Euskirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

02.02.2022: bad Münstereifel.de: Tiefbauarbeiten in der Kernstadt

Redaktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Redakteur:in: YlliLetzter Stand: 30.11.2022 17:29 Uhr
Hinweis: Dauerhafte Recherche und stets gesicherte Informationen. Das ist unser Anspruch im FLUT [[WIKI]]. Daher recherchieren und überprüfen alle Mitwirkenden ehrenamtlich mit großer Sorgfalt die hier dargestellten Informationen. Dennoch können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Aus diesem Grund erheben die Informationen auf FLUT [[WIKI]] keinen Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit. Von daher schaut stets auf den letzten Stand der Wiki-Seite. Wir übernehmen keine Gewährleistung, sollten Informationen veraltet oder falsch sein. Findet ihr einen Fehler oder habt ihr weitere Informationen, dann lasst es uns per Mail wissen. Für externe Seiten, die im FLUT [[WIKI]] aufgeführt sind, haftet der Anbieter der jeweiligen externen Seite. Wir übernehmen keine Verantwortung für die Aktualität und Verfügbarkeit von Webseiten Dritter, die über externe Links im FLUT [[WIKI]] zu erreichen sind.
Willkommen bei Flut-Wiki


Einzelnachweise[Quelltext bearbeiten]